Probleme mit TEK-BERRY Gehäuse für Raspberry Pi

Für meinen Raspberry Pi hatte ich mir das TEK-BERRY Gehäuse von TEKO bestellt. Das sieht – wie ich finde – schick aus und hat den Vorteil, dass die LEDs zu erkennen sind. An die GPIO kommt man allerdings nicht ran.

Mein Problem war, dass die Platine meines Pi nicht genau in das Gehäuse gepasst hat. Immer wenn ich das Gehäuse zu gemacht habe, ist die Platine auf der Seite mit dem SD-Slot „hoch gesprungen“. Ich kam also nicht mehr an diesen und die Buchse für den Stromadapter ran.

Nach einigem Feilen an der Aussparung für USB und RJ45 habe ich dann des Rätsels Lösung gefunden. Die Ecken des Gehäuses sind abgerundet und dies hat dazu geführt, dass die Ecken des Pi nicht genau gepasst haben und sich die Platine verkantet hat. Ich habe dann die Ecken der Platine ganz leicht abgerundet und jetzt passt alles.

Alternativ kann man vielleicht auch die kleinen Haltebleche an der USB-Buchse aufbiegen.